Hauensteiner Bote online

Der "Hauensteiner Bote" online
 
Online-Medien rücken in unserer Gesellschaft immer mehr in den Mittelpunkt des täglichen Lebens. Deshalb wollen wir unser Online-Angebot exklusiv für unsere Bürger erweitern.Wir stellen unsere Wochenblattausgabe online. In Zusammenarbeit mit dem Verlag Linus-Wittich wird immer das aktuelle Wochenblatt im Internet eingestellt. Berichte können ganz einfach über eine Volltextsuche gefunden werden; eine Sortierung der Berichte nach Gemeinden ist selbstverständlich auch möglich. Als Besonderheit sind unter der Rubrik "Archiv" auch ältere Ausgaben des Amtsblattes zu finden.
 
Sie wollen selbst Vereinsberichte/Nachrichten veröffentlichen? Oder eine Anzeige schalten? Hier die entsprechenden Informationen und Kontakte hierzu:
 
Annahmeschluss:
Der Annahmeschluss ist für alle Vereinsberichte, kirchliche Nachrichten und sonstige Mitteilungen sowie Anzeigen jeweils dienstags, 15.00 Uhr. An Feiertagen wird der Annahmeschluss jeweils vorverlegt.

Verlag + Druck Linus Wittich KG, Europaallee 2 (Industriegebiet Region Trier),
Postanschrift: Postfach 1154, 54343 Föhren
Tel: 06502/9147-0
für den nichtamtlichen Teil: 06502/9147-212
Fax: 06502/7240
eMail: hauenstein@wittich-foehren.de (für Vereinsberichte, Eingabe der Berichte wird jedoch über das CMS des Verlages gewünscht)
Den Zugang gibt es unter http://www.cms2013.wittich.de/
 
 
Für Sonstiges ist der Verlag wie folgt zu erreichen:
Internet: www.wittich.de  
eMail:     info@wittich-foehren.de
 

Anzeigen
Geschäfts- und Familien- und Kleinanzeigen sind bei Frau Pia Wünschel, Lichtenfelser Str. 37, 76887 Bad Bergzabern, Tel. 06343/93 92 65, Handy: 0151/12 71 30 21, Fax: 06343/93 92 66 oder pia.wuenschel@gmx.de aufzugeben.

Richtlinien für redaktionelle Veröffentlichungen von politischen Parteien und Gruppierungen
Veröffentlichungen politischer Parteien und Gruppierungen müssen auf die Ankündigung von Terminen, Versammlungen und Veranstaltungen begrenzt sein.
Der Verlag behält sich vor, Texte, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, ohne weitere Benachrichtigung nach eigenem Ermessen zu verändern, zu kürzen oder ganz entfallen zu lassen.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Verlag+Druck LINUS WITTICH KG, Redaktion

Nachfolgend die Rubriken der jeweils aktuellen Ausgabe des "Hauensteiner Bote":


Turnverein 1901 e.V. Hauenstein

Neujahrsempfang des Turnvereins Hauenstein

Über 100 Gäste, Mitglieder, Freunde und Gönner fanden am vorletzten Sonntag den Weg zum Neujahrsempfang des Turnvereins. Dieser fand in der schön dekorierten Vereinsgaststätte und mit musikalischer Unterstützung unseres Vereinsmitgliedes Oliver Dums statt.

Im Rahmen der Begrüßung informierte die Vorstandschaft über das abgelaufene Turnerjahr 2017. Dabei ging der Vorsitzende des Vorstandes, Markus Reichert, insbesondere auf die Arbeit der Gremien, die durchgeführten Veranstaltungen, den sportlichen Bereich und das damit verbundene vielfältige Angebot, die durchgeführten baulichen Maßnahmen sowie auf die aktuelle finanzielle Situation des Vereins ein.

Auch die gesellschaftliche Bedeutung der Arbeit der Vereine wurde angesprochen. An die Politik vor Ort aber auch darüber hinaus wurde appelliert, die Vereine finanziell, auch im Bereich der laufenden Kosten, zu unterstützen "Von den Milliardenmehreinnahmen des Staates, von denen wir immer lesen, sollte auch etwas bei den Vereinen ankommen", so eine Forderung der Vorstandschaft des Turnvereins.

Ziel der Verantwortlichen des Turnvereines ist es auch weiterhin das Bewährte zu bewahren, aber auch aktuelle Trends aufzugreifen und wenn möglich umzusetzen. Damit bleibt der Verein lebendig und zukunftsfähig.

Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurden verdiente Vereinsmitglieder mit der silbernen Vereinsnadel für eine 20jährige Mitgliedschaft und mit der goldenen Vereinsnadel für eine 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Daneben wurde an die Vertreter der Kinderheimstiftung Chile, Lioba Uhl und Otto Becker, das erlaufene Startgeld des 17. Lebenslaufes übergeben. Hier kam ein stolzer Betrag von 720 € zusammen.

Einen besonderen Dank wurde den Vereinsmitgliedern Werner Laux, Günther Reichert und Vinzenz Reichert ausgesprochen, die über fünf Jahrzehnte im wöchentlichen Wirtschaftsdienst der Gaststätte im Einsatz sind.

Die Ausgabe des Sportabzeichens 2017 rundete die Veranstaltung ab.

Mit dem Vereinslied, "Turner auf zum Streite ……….. Großes Werk gedeiht nur durch Einigkeit", endete die Veranstaltung.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, vor und hinter den Kulissen, ohne deren Einsatz auch der Neujahrsempfang nicht möglich wäre.

Die Vorstandschaft

Abteilung Fußball

Es geht wieder los!

Zunächst wollen wir uns nochmals bedanken bei den Spendern und Sammlern der tollen Tombolapreise, sowie bei den Auf- und Abbauteams.

Das Auftakttraining der aktiven Mannschaften beginnt am 25. Januar, 19.00 Uhr, TV-Stadion.

Am 28. Januar, 14.30 Uhr, Spiel in Spirkelbach:

TVH - SV Wernersberg

Sonntag, 4. Februar, Freundschaftsspiel TV-Stadion

TVH - SV Leimen 14.30 Uhr

Ebenfalls 4. Februar: Teilnahme am Benefiz-Hallenturnier Basinger in Alberweiler

Dienstwoche Fußball

22.01. - 28.01.18

Mo., 22.01.: Reichert G.

Mi., 24.01.: Seibel H.

Do., 25.01.: Frauenfußball

Fr., 26.01.: Frauenfußball

So., 28.01.: Zoller B.

Abteilung Handball

Pfalzliga Frauen

Auswärtsniederlage zum Jahresauftakt

Leider konnten unsere Mädels keine Punkte aus Bobenheim/Roxheim zum Jahresbeginn mitbringen. Die erste Spielhälfte verlief durchweg ausgeglichen und beide Abwehrreihen dominierten (11:11).

In der zweiten Spielhälfte blieben die Mannschaften bis zur 40. Spielminute weiterhin auf Augenhöhe. Danach hatten die Gastgeberinnen eine starke Phase und legten vier Tore in Folge zur 19:15 Führung vor. Leider schaffte es die Mannschaft der FSG nicht mehr diesen Rückstand aufzuholen und musste das Spiel mit 25:21 aus der Hand geben.

Es gilt im nächsten Heimspiel mit einem Sieg enorm wichtige Punkte zu sichern um den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren.

Für die FSG Hauenstein/Rodalben spielten:

Luisa Seibel, Haberland, Lena Seibel (4), Schwarz (4/1), Annalena Seibel (4), Hemmer, Von Gilgenheim (6/1), di Loreto, Buchheit, Hubele und Isbrecht (2)

Vorschau:

Das nächste Spiel der FSG Hauenstein/Rodalben findet am 20.01.2018 um 19.00 Uhr in der TSR Sporthalle in Rodalben gegen die Spielgemeinschaft aus Lingenfeld/Schwegenheim statt.

Veranstaltungen 

Kontakt

Verbandsgemeinde Hauenstein
Schulstraße 4
76846 Hauenstein 

Telefon: 06392 9150
Telefax: 06392 915-160
poststelle@hauenstein.rlp.de

Nehmen sie HIER Kontakt mit uns auf!

Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Prospektbestellung

Wander- und Radwander- Tourenplaner