Hauensteiner Bote online

Der "Hauensteiner Bote" online
 
Online-Medien rücken in unserer Gesellschaft immer mehr in den Mittelpunkt des täglichen Lebens. Deshalb wollen wir unser Online-Angebot exklusiv für unsere Bürger erweitern.Wir stellen unsere Wochenblattausgabe online. In Zusammenarbeit mit dem Verlag Linus-Wittich wird immer das aktuelle Wochenblatt im Internet eingestellt. Berichte können ganz einfach über eine Volltextsuche gefunden werden; eine Sortierung der Berichte nach Gemeinden ist selbstverständlich auch möglich. Als Besonderheit sind unter der Rubrik "Archiv" auch ältere Ausgaben des Amtsblattes zu finden.
 
Sie wollen selbst Vereinsberichte/Nachrichten veröffentlichen? Oder eine Anzeige schalten? Hier die entsprechenden Informationen und Kontakte hierzu:
 
Annahmeschluss:
Der Annahmeschluss ist für alle Vereinsberichte, kirchliche Nachrichten und sonstige Mitteilungen sowie Anzeigen jeweils dienstags, 15.00 Uhr. An Feiertagen wird der Annahmeschluss jeweils vorverlegt.

Verlag + Druck Linus Wittich KG, Europaallee 2 (Industriegebiet Region Trier),
Postanschrift: Postfach 1154, 54343 Föhren
Tel: 06502/9147-0
für den nichtamtlichen Teil: 06502/9147-212
Fax: 06502/7240
eMail: hauenstein@wittich-foehren.de (für Vereinsberichte, Eingabe der Berichte wird jedoch über das CMS des Verlages gewünscht)
Den Zugang gibt es unter http://www.cms2013.wittich.de/
 
 
Für Sonstiges ist der Verlag wie folgt zu erreichen:
Internet: www.wittich.de  
eMail:     info@wittich-foehren.de
 

Anzeigen
Geschäfts- und Familien- und Kleinanzeigen sind bei Frau Pia Wünschel, Lichtenfelser Str. 37, 76887 Bad Bergzabern, Tel. 06343/93 92 65, Handy: 0151/12 71 30 21, Fax: 06343/93 92 66 oder pia.wuenschel@gmx.de aufzugeben.

Richtlinien für redaktionelle Veröffentlichungen von politischen Parteien und Gruppierungen
Veröffentlichungen politischer Parteien und Gruppierungen müssen auf die Ankündigung von Terminen, Versammlungen und Veranstaltungen begrenzt sein.
Der Verlag behält sich vor, Texte, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, ohne weitere Benachrichtigung nach eigenem Ermessen zu verändern, zu kürzen oder ganz entfallen zu lassen.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Verlag+Druck LINUS WITTICH KG, Redaktion

Nachfolgend die Rubriken der jeweils aktuellen Ausgabe des "Hauensteiner Bote":


Turnverein 1901 e.V. Hauenstein

Bayrischer Abend

wie früher... und doch etwas moderner, so möchte der Turnverein gemeinsam mit dem Musikverein am 21.10.2017 in der TVH-Halle den "Bayrischen Abend" wieder aufleben lassen.

Die Tanzveranstaltung die vom Musikverein Hauenstein und der Gruppe Dancebar begleitet wird beginnt um 19.00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr). Verschiedene Gaudispiele werden der Veranstaltung den sportlichen Anreiz geben.

Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 9,00 € und an der Abendkasse, soweit noch Karten verfügbar sind 10,00 €.

Damit Ihr euch alle auch auf die kulinarischen Highlights freuen könnt, hier ein Auszug unserer Speisekarte:

- Schweinshax´n mit Kartoffelsalat

- Weißwürste

- Obatzda

- Fleischkäsebrötchen ….

Der Musikverein, Bauer Sepp und der TVH freuen sich auf euer kommen.

Denkt daran euch noch Plätze zu sichern.

Vorverkauf der Eintrittskarten am Donnerstag und Freitag zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr in der Turnhallen Gaststätte.

TVH-Halle gesperrt

Aufgrund des "Bayrischen Abend" kann die TV-Halle ab Donnerstag, 20.10.2017, 20:30 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 22.10.2017, nicht für den Sportbetrieb genutzt werden. Um entsprechende Beachtung wird gebeten.

Kurse

Nur für Männer

Die Dauer von 20 Kursstunden bietet die Möglichkeit, den Winter über aktiv zu bleiben und schon fit in den Frühling zu starten. Jeder ist willkommen! Außer Freude an Bewegung und sportlicher Bekleidung braucht man keine Voraussetzungen. Abgestufte Übungen und variable Intensität ermöglichen es jedem mitzumachen.

Man sollte allerdings bereit sein, mal zu schwitzen oder Unbekanntes auszuprobieren. Das Angebot reicht von Gymnastik bis Intervalltraining, von Muskelkräftigung bis Kraftausdauer, von Koordinationsschulung bis Stretching. Jede Stunde verläuft anders, es ist für alle was dabei - und jeder kann das! Es beginnt mit einer kreislaufanregenden Erwärmung und endet mit Spielen oder Entspannungsformen.

Kursbeginn: Montag, 23. Oktober 2017, 19.15 - 20.15 Uhr

Preis: Mitglieder: 20,- €; Nichtmitglieder: 50,- €

Anmeldung und Info: Petra Memmer, Tel.: 06392-2843

Abteilung Fußball

Bezirksliga Westpfalz

TV/SC Hauenstein II - SG Rieschweiler II 4 : 0

1:0 Timo Lauth (2.)

2:0 Yannick Roth (16.)

3:0 Thorsten Riggers (38.)

4:0 Yannick Roth (70.)

B-Klasse PS/ZW Ost

TV/SC Hauenstein III - FC Merzalben 5 : 2

Verdienter Heimsieg am Keschdesonntag unserer dritten Mannschaft.

An diesem Tag war der bis dahin 2 Punkte besser platzierte FC Merzalben zu Gast im Haberdeich. Durch einen nie gefährdeten Heimsieg konnten wir an Merzalben vorbei ziehen.

Die Weichen für diesen 5:2 Erfolg stellte Kevin Wirthwein in der 8. Spielminute mit einem sehenswerten Kopfballtor zum 1:0. Was uns in den letzten Wochen immer wieder fehlte, war das zweite Tor. Wir haben es diesmal wirklich hin bekommen und konnten beruhigt mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause gehen. Torschütze (40. Malek Doumi, Foulelfmeter).

10 Minuten nach Wiederanpfiff dann ein kleiner Schock. Der FC Merzalben markierte mit seinem ersten Torabschluss (einem Eckball) das 2:1. Aber diesmal haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wiederum war es Malek Doumi, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag das vorentscheidende 3:1 erzielte (69. Minute).

Durch einen berechtigten Foulelfmeter erzielte Moritz Schneider in der 75. Minute das 4:1 für unsere Farben. Den Schlusspunkt setzte dann Luca König in der 77. Spielminute mit dem 5:1, bevor noch das 5:2 für Merzalben fiel. Es war eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung aller Spieler, worauf wir in den nächsten Wochen aufbauen können. Weiter so Jungs!

Am Sonntag, den 22.10.2017 spielen wir um 15.00 Uhr beim FC Ruppertsweiler.

Aufstellung

Hahn C., Wittauer M., Schneider M., Jung M., Baque T., Spengler P.(77. Reinhard J.), Gabriel C., Jung A. (84. Kindelberger O.), Wirthwein K., Doumi M.(70. König L.), Klein P.

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd

FC Fehrbach - TV/SC Hauenstein II 5 : 4

Aufgrund kurzfristiger Absagen mit nur 12 Mann angetreten und dem Ausfall von 3 Mann aus der Stamm-Viererkette standen die Vorzeichen vor dem Spiel recht schlecht. Nichtsdestotrotz zeigte die Mannschaft in der ersten Hälfte wiederrum eine kämpferisch und diesmal auch spielerisch ansprechende Leistung. Diese gute Leistung konnten wir auch endlich in Tore ummünzen und so ging es nach Treffern von Sebastian Braun, Nino Vangelista und Alexander Blank (mit einem 30 Meter Hammer) mit 3:1 in die Halbzeit. Nach der Pause drängte die Heimmannschaft auf den erneuten Anschlusstreffer, der auch prompt fiel. Doch Sebastian Braun konnte in der 60. Minuten mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Anschließend lief bei uns gar nichts mehr zusammen und nur fünf Minuten später fiel der erneute Anschluss. Als sich dann auch noch Alexander Blank schwer verletzte (er wird der Mannschaft mehrere Wochen fehlen) und sich die fehlende Vorbereitung bei einigen bemerkbar machte, hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen und mussten den Ausgleich einstecken. Zwei Minuten vor Schluss dann der Super-Gau als unser Torhüter, der leider einen rabenschwarzen Tag erwischte, einen Stürmer elfmeterreif zu Fall brachte. Da der Elfmeter verwandelt wurde, standen wir am Ende wieder mit leeren Händen da.

Am Freitag wird die Mannschaft im Heimspiel gegen die JSG Wasgau wieder alles daran setzen die Wende zu schaffen.

Es spielten: Bergdoll, Reinbold, Mayer, Voigt, Blank, Kerner, Lieblang, Vangelista, Schnetzer, Braun, Kempf, Messemer

Landesliga Westpfalz Frauen

SC Siegelbach II - SC/TV Hauenstein 4 : 2

Großer Kampfgeist wird nicht belohnt!

Zum Spitzenspiel in Siegelbach konnten wir auf Grund diverser Ausfälle mit nur 10 Spielerinnen anreisen. Diese 10 machten ein Riesenspiel, vor allem nach dem Seitenwechsel konnten wir den Gegner das ein und andere Mal vor große Probleme stellen. Phasenweise mussten wir verletzungsbedingt ca. 15 Minuten lang sogar nur zu neunt das Spiel bestreiten. Siegelbach ging durch einen famosen Freistoß mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir zwei Konterchancen, bei der Einen wurde Sarah Zwick von der "letzten Frau" der Siegelbacher umgerissen (eindeutige Rote Karte). Der Schiri gab nur Gelb! Danach wurde Jana Bienek im Strafraum umgetreten. Kein Elfmeter! Fast im Gegenzug wird Lena Seibel von ihrer Gegenspielerin umgeschubst, kommt ins Straucheln, stolpert und kollidiert mit einer anderen Siegelbacherin. Schiedsrichter pfeift nun Elfmeter, 2:0. Danach der große Auftritt von Eva Gensheimer, die zunächst in feinem Zusammenspiel mit Sarah Zwick zum 2:1 verkürzte (69.). Zwischenzeitlich erhöhte der Gegner mit einem vorzüglichen Konter zum 3:1. Danach nochmals Eva mit einer Gewaltleistung (mittlerweile schon sehr angeschlagen von zwei Fouls) zum 3:2 (71.). Zudem hatte Sarah Zwick die große Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an der sehr guten Torhüterin. Wiederum mit einem Konter gelang Siegelbach der entscheidende Treffer zum 4:2. Am kommenden Samstag steht das nächste Spitzenspiel an. Dann müssen wir zum Tabellenführer und Meisterschafts-Favoriten nach Heltersberg.

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz

1. FFC Kaiserslautern - TV/SC/SVH 5 : 3

Im Spiel beim Tabellenführer gerieten wird nach wenigen Minuten schon mit 2:0 in Rückstand (das war der Vorteil des Gegners, über eine eingespielte Mannschaft zu verfügen, im Gegensatz zu unserer Mannschaft, die aus zwei Mannschaften zusammengewürfelt ist und immer wieder in veränderter Aufstellung aufläuft). Danach kamen wir aber wesentlich besser ins Spiel und so war es Sarah Zwick, die zweimal in aussichtsreicher Position mit einem "Gehfehler" vom Gegner gestoppt wurde und das natürlich vom Schiri nicht geahndet wurde, weil der null Durchblick hatte. KL erzielte dann das 3:0, Sarah Zwick konnte zum 3:1 verkürzen, kurz darauf fiel dann leider schon das 4:1, ehe Lena Nowak zum 4:2 Pausenstand traf. In unserer besten Phase waren wir mehrmals in der Position das Spiel zu drehen, hatten aber dann kein Glück oder vergaben überhastet. Mit einem Konter machte KL dann alles klar und so konnte wiederum Sarah Zwick nur noch zum 5:3 Endstand verkürzen. Insgesamt war der Sieg aber verdient für KL, da sie einfach homogener aufgetreten sind und vor allem viel mehr Spielerinnen des älteren Jahrgangs 2001 in ihren Reihen hatten. Am kommenden Sonntag erwarten wir den nächsten Favoriten um die Meisterschaft im Haberdeich, Anpfiff gegen Kottweiler-Schwanden ist um 11:00 Uhr.

Vorschau

Bezirksliga Westpfalz

Sonntag, 22.10.2017 - 15:15 Uhr

VfR Kaiserslautern - TV/SC Hauenstein II

B-Klasse PS/ZW Ost

Sonntag, 22.10.2017 - 15:00 Uhr

FC Ruppertsweiler - TV/SC Hauenstein III

A-Junioren Kreisliga Westpfalz Süd

neu: Freitag, 20.10.2017 - 19:00 Uhr

JSG Wasgau - TV/SCH II

Spielort: Hauenstein Haberdeich!

A-Junioren Kreispokal Pirmasens/Zweibrücken

Mittwoch 25.10.2017 - 18:30 Uhr

TV/SC Hauenstein II - FC 1923 Fehrbach

Landesliga Westpfalz Frauen

Samstag, 21.10.2017 - 19:00 Uhr

TuS Heltersberg - SC/TV Hauenstein

B-Juniorinnen Landesliga Westpfalz

Sonntag, 22.10.2017 - 11.00 Uhr

TVH/SCH/SVH - SV Kottweiler/Schwanden

Abteilung Handball

Pfalzliga Frauen

Punkteteilung im Heimspiel

Die Handballdamen der FSG Hauenstein/Rodalben konnten sich gegen die Spielgemeinschaft aus Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam 2 im Heimspiel ein leistungsgerechtes Unentschieden erkämpfen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erspielten sich unsere Mädels zur Halbzeit eine knappe Führung mit 2 Toren (13:11).

Da es in der zweiten Spielhälfte keine der beiden Mannschaften schaffte sich entscheidend abzusetzen kann man am Ende von einer gerechten Punktteilung sprechen. Das Spiel endete 23:23.

Für die FSG spielten

Luisa Seibel, Marita Haberland, Johanna Hubele, Steffi Bohn (9/7), Vanessa Uhrig (4), Laura Schwarz (4/1), Anna-Lena Buchheit, Sarah Funk, Annalena Seibel (4), Gina Von Gilgenheim (2), Frauke Isbrecht, Chiara Di Loreto, Naomi Ferkah und Anne Sophie Hemmer.

Zuschauer: 150

Vorschau

Das nächste Spiel der FSG Hauenstein/Rodalben findet am 22.10.2017 um 16.00 Uhr beim TV Ruchheim statt.

Veranstaltungen 

Kontakt

Verbandsgemeinde Hauenstein
Schulstraße 4
76846 Hauenstein 

Telefon: 06392 9150
Telefax: 06392 915-160
poststelle@hauenstein.rlp.de

Nehmen sie HIER Kontakt mit uns auf!

Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Prospektbestellung

Wander- und Radwander- Tourenplaner