Hauensteiner Bote online

Der "Hauensteiner Bote" online
 
Online-Medien rücken in unserer Gesellschaft immer mehr in den Mittelpunkt des täglichen Lebens. Deshalb wollen wir unser Online-Angebot exklusiv für unsere Bürger erweitern.Wir stellen unsere Wochenblattausgabe online. In Zusammenarbeit mit dem Verlag Linus-Wittich wird immer das aktuelle Wochenblatt im Internet eingestellt. Berichte können ganz einfach über eine Volltextsuche gefunden werden; eine Sortierung der Berichte nach Gemeinden ist selbstverständlich auch möglich. Als Besonderheit sind unter der Rubrik "Archiv" auch ältere Ausgaben des Amtsblattes zu finden.
 
Sie wollen selbst Vereinsberichte/Nachrichten veröffentlichen? Oder eine Anzeige schalten? Hier die entsprechenden Informationen und Kontakte hierzu:
 
Annahmeschluss:
Der Annahmeschluss ist für alle Vereinsberichte, kirchliche Nachrichten und sonstige Mitteilungen sowie Anzeigen jeweils dienstags, 15.00 Uhr. An Feiertagen wird der Annahmeschluss jeweils vorverlegt.

Verlag + Druck Linus Wittich KG, Europaallee 2 (Industriegebiet Region Trier),
Postanschrift: Postfach 1154, 54343 Föhren
Tel: 06502/9147-0
für den nichtamtlichen Teil: 06502/9147-212
Fax: 06502/7240
eMail: hauenstein@wittich-foehren.de (für Vereinsberichte, Eingabe der Berichte wird jedoch über das CMS des Verlages gewünscht)
Den Zugang gibt es unter http://www.cms2013.wittich.de/
 
 
Für Sonstiges ist der Verlag wie folgt zu erreichen:
Internet: www.wittich.de  
eMail:     info@wittich-foehren.de
 

Anzeigen
Geschäfts- und Familien- und Kleinanzeigen sind bei Frau Pia Wünschel, Lichtenfelser Str. 37, 76887 Bad Bergzabern, Tel. 06343/93 92 65, Handy: 0151/12 71 30 21, Fax: 06343/93 92 66 oder pia.wuenschel@gmx.de aufzugeben.

Richtlinien für redaktionelle Veröffentlichungen von politischen Parteien und Gruppierungen
Veröffentlichungen politischer Parteien und Gruppierungen müssen auf die Ankündigung von Terminen, Versammlungen und Veranstaltungen begrenzt sein.
Der Verlag behält sich vor, Texte, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, ohne weitere Benachrichtigung nach eigenem Ermessen zu verändern, zu kürzen oder ganz entfallen zu lassen.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Verlag+Druck LINUS WITTICH KG, Redaktion

Nachfolgend die Rubriken der jeweils aktuellen Ausgabe des "Hauensteiner Bote":


Mandolinenclub Libelle Wilgartswiesen

Jubiläumskonzert

Der Mandolinenclub "Libelle" Wilgartswiesen feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Vereinsbestehen. Im Rahmen eines Jubiläumskonzerts konnten am 8. Oktober 3 Vereinsaktiven hohe Ehrungen entgegennehmen. Klaus Zimmermann wurde vom Bund Deutscher Zupfmusiker e. V. (BDZ) für 60 jähriges aktives Wirken beim Mandolinenclub mit dem Ehrenbrief des Verbandes ausgezeichnet. Jutta Stoffel (Spirkelbach) erhielt für 25-jähriges aktives Wirken im Dienste der Zupfmusik die Ehrennadel in Silber mit Urkunde des BDZ. Diese beiden Ehrungen nahm der Geschäftsführer des BDZ, Landesverband Rheinland-Pfalz, Herr Gerhard Kunz vor. Die höchste Vereinsehrung für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein erhielt Rudi Schwarzbäcker in Form einer goldenen Ehrennadel und einer Ehrenurkunde des Mandolinenclubs.

Das Jubiläumskonzert wurde musikalisch gestaltet vom eigenen Mandolinenorchester unter der Leitung von Ulrike Glaser und dem befreundeten Mandolinenorchester "Almenrausch" aus Völkersweiler unter der Leitung von Claudia Jung. Alpenländische Melodien und Stimmungslieder führten ein noch namenloses Ensemble auf. Walter Halde und seine Kollegen stimmten die Melodien mit Akkordeon, Zither, Mandoline und Gitarren an, bei dem auch die Besucher kräftig mitsangen. Vorsitzender Weber taufte die Gruppe an diesem Nachmittag "Pälzer Schobbeschiewer". Nach einem passenden Namen werden sie aber noch weitersuchen.

Zu Beginn des Konzerts gab Vorsitzender Weber einen kurzen Abriss über die Vereinsgeschichte mit seinen Höhepunkten aber auch den Tiefen im Vereinsleben. So manche Begebenheit trug zum Schmunzeln bei. Aber es war eine schöne Zeit sagte Weber. Worte des Dankes übermittelte Bürgermeister Werner Kölsch für die Verbandsgemeinde und die Ortsgemeinde Wilgartswiesen. Er stellte besonders heraus, dass der Mandolinenclub "Libelle" ein wichtiger Teil des kulturellen Lebens ind der Ortsgemeinde Wilgartswiesen, der Verbandsgemeinde Hauenstein und darüber hinaus ist.

Vorsitzender Weber machte auch Werbung für seinen Verein, denn es fehlt an aktivem Nachwuchs. Am liebsten wäre ihm, wenn Besucher als aktive Musiker zum Verein kämen. Vielleicht weis einer der Besucher auch jemanden, der nicht nur Musik im kleinen Kämmerlein machen will. Spieler für Mandoline, Mandola, Gitarre oder Bass sind im Verein herzlich willkommen.

Der Mandolinenclub "Libelle" bedankt sich bei allen Besuchern, den Vereinsvorständen für die Jubiläumsgrüße, besonders aber bei den Helferinnen und Helfern und bei den Kuchen- und Tortenbäckern. Danke.

Veranstaltungen 

Kontakt

Verbandsgemeinde Hauenstein
Schulstraße 4
76846 Hauenstein 

Telefon: 06392 9150
Telefax: 06392 915-160
poststelle@hauenstein.rlp.de

Nehmen sie HIER Kontakt mit uns auf!

Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Prospektbestellung

Wander- und Radwander- Tourenplaner