Verbandsgemeinde Hauenstein: 11. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans in der Gemarkung Hauenstein

11. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans in der Gemarkung Hauenstein im Bereich des Bebauungsplans „Am Paddelweiher – 3. Erweiterung“

 

Bekanntmachung im Hauensteiner Bote vom 28.09.2017

 Verbandsgemeinde Hauenstein

11. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans in der Gemarkung Hauenstein im Bereich des Bebauungsplans „Am Paddelweiher – 3. Erweiterung“

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Verbandsgemeinderat hat sich in der Sitzung am 21.06.2017 mit dem Ergebnis aus der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB und aus der Beteiligung der Behörden nach § 4 Abs. 1 BauGB befasst. Verschiedene Hinweise wurden zur Kenntnis genommen und der Entwurf entsprechend der Änderung des Geltungsbereichs zum Bebauungsplan angepasst.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB (öffentliche Auslegung) wurde beschlossen und wird nun durchgeführt.

Der Entwurf der 11. Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans, bestehend aus der Planzeichnung und der Begründung mit Umweltbericht, sowie der Auszug aus der Niederschrift aus der öffentlichen Sitzung des Verbandsgemeinderates vom 21.06.2017 über die Abwägung aus der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden, liegen in der Zeit vom

 06.10.2017 bis einschließlich 06.11.2017

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hauenstein, Schulstraße 4, Zimmer 18, 76846 Hauenstein, während der allgemeinen Dienststunden (montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr, montags von 14.00 bis 16.00 Uhr, dienstags von 14.00 bis 18.00 Uhr, mittwochs und donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr) zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Der Bekanntmachungstext sowie die zur Einsicht ausgelegten Unterlagen stehen während der Beteiligung der Öffentlichkeit auch in digitaler Form auf der Internetseite der Verbandsgemeinde Hauenstein www.hauenstein.rlp.de unter der Rubrik Rathaus/Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zur Verfügung.

 Das betroffene Plangebiet ist in der Karte dargestellt.

 Folgende umweltbezogene Informationen sind verfügbar:

 Umweltbericht u.a. mit folgenden Inhalten:

Ermittlung der Belange des Umweltschutzes – Umweltprüfung Bestandsaufnahme der einschlägigen Aspekte des derzeitigen Umweltzustands und der Umweltmerkmale der voraussichtlich erheblich beeinflussten GebietePrognose über die Entwicklung des Umweltzustands bei Durchführung und Nichtdurchführung der PlanungGeplante Maßnahmen zur Vermeidung, zur Verringerung und zum Ausgleich der nachteiligen AuswirkungenIn Betracht kommende anderweitige Planungsmöglichkeiten unter Berücksichtigung der Ziele und des räumlichen Geltungsbereichs des Plans

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung nach § 4 Abs.1 BauGB wurden von den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange unter anderem folgende hier nur in Kurzform aufgeführten Informationen zur Verfügung gestellt, die im Gesamttext Bestandteil der öffentlich ausliegenden Unterlagen sind:

Forstamt Hinterweidenthal: Hinweise zur Waldumwandlung, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, zur Umweltprüfung und zu VerkehrssicherungspflichtenUntere Naturschutzbehörde: Hinweise zu Schutzgebieten und Schutzobjekten und auf erforderliche KompensationsmaßnahmenPlanungsgemeinschaft Westpfalz: Hinweise zur Erschließung, zur benachbarten Stillezone im Naturpark/Biosphärenreservat Pfälzerwald, Ausführungen zum Regionalen Raumordnungsplan und den ZielenSGD Süd, Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz: Hinweise zur Beseitigung von Niederschlagswasser, zu Auffüllungen im Rahmen von Erschließungen und zum GrundwasserVerbandsgemeinde Hauenstein, Straßenverkehrsbehörde: Hinweise zum Landesstraßengesetz und zur Straßenverkehrsordnung in Bezug auf Wirtschaftswege und zur Verkehrssicherungspflicht Verbandsgemeindewerke Hauenstein: Hinweise zur Ableitung von Oberflächenwasser und zu Ver- und Entsorgungseinrichtungen

 Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Entwurf schriftlich

oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hauenstein abgegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 Hauenstein, 25.09.2017

 

Werner Kölsch

Bürgermeister


Entwurf Planzeichnung.pdf

Entwurf Begründung mit Umweltbericht.pdf

Niederschrift Sitzung VG-Rat.pdf


Kontakt

Verbandsgemeinde Hauenstein

Schulstraße 4
76846 Hauenstein 
 
Telefon: 0 63 92-91 50
Telefax: 0 63 92-91 51 60
poststelle@hauenstein.rlp.de

Nehmen sie HIER Kontakt mit uns auf!
Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Nofall-Nummern
Notruf 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 19222

Polizei:
Polizeiinspektion, 66994 Dahn, Weißenburger Str. 17,  Tel.: 06391/916-0
Polizeidirektion Pirmasens, Tel.: 06331/5200
 
Gift-Info/Notruf
Gift-Info Uni Mainz: 06131/19240
Gift-Info Universitäsklinik Homburg 06841/19240
 
Psychosoziale Beratungsstelle
für Suchtkranke des Caritas-Verbandes, Klosterstr.9a, 66953 Pirmasens, Tel.: 06331/8864

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
im Diak.Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz, Waisenhausstr.5, 66954 Pirmasens, Tel.: 06331/534-240

Frauen-Notruf
bei Vergewaltigung und sexueller Gewalt gegen Frauen und Mädchen, Tel.: 06332/19740