Hundesteuer

Anmelden von Hunden zur Hundesteuer
 
Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin, dass nach den Bestimmungen der Satzung über die Erhebung der Hundesteuer alle Hunde, die im Gemeindegebiet gehalten werden, binnen 14 Tage nach Anschaffung oder nach Zugang, bei neugeborenen Hunden frühestens mit dem Monat, in dem er drei Monate alt wird.
Der bisherige Halter eines Hundes hat den Hund, der entlaufen ist, an Dritte weiter gegeben wurde, gestorben ist oder mit dem er wegzieht, innerhalb von 14 Tagen abzumelden.
Für die Erhebung der Hundesteuer ist grundsätzlich der Ort der Hundehaltung und nicht der Wohnsitz des Eigentümers oder Halters maßgebend. Als Hundehalter gilt auch, wer einen Hund in Pflege, Verwahrung genommen hat oder auf Probe oder zum Anlernen hält, wenn er nicht nachweisen kann, dass der Hund in einer Gemeinde der Bundesrepublik bereits steuerlich erfasst ist.
Bei einem Verstoß gegen die Anmeldepflicht handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, welche mit einer Geldbuße bis zu zehntausend Euro geahndet werden kann.
Hunde müssen an die Leine, auch in allen Parkanlagen der Ortsgemeinden.

Veranstaltungen 

Kontakt

Verbandsgemeinde Hauenstein
Schulstraße 4
76846 Hauenstein 

Telefon: 06392 9150
Telefax: 06392 915-160
poststelle@hauenstein.rlp.de

Nehmen sie HIER Kontakt mit uns auf!

Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Prospektbestellung

Wander- und Radwander- Tourenplaner