LAG Pfälzerwald

Nach einem Monat Pause möchten wir Ihnen das Projekt des Monats Juli vorstellen. Es wurde als LEADER-Projekt in der LAG Pfälzerwald plus bewilligt. Es befindet sich noch in der Umsetzung und beschäftigt sich mit aktuellen Herausforderungen im ländlichen Raum sowie mit möglichen Lösungsansätzen. Vielleicht wäre dies auch ein Ansatz für ihren Heimatort?

 

Jugendliche identifizieren sich immer weniger mit ihrem Heimatort. Durch die gestiegene Mobilität sind die jungen Menschen nicht mehr an die Strukturen und Angebote vor Ort gebunden und verbringen dort immer weniger Zeit. Einflussfaktoren sind auch lange Schulzeiten, Freunde aus anderen Gemeinden und die Kommunikation über soziale Netzwerke. Eine Konsequenz daraus: immer weniger Jugendliche kehren - mangels Identifikation - nach einer Ausbildung oder einem Studium in ihren Heimatort zurück.

An dieser Stelle setzt das LEADER-Projekt Dorfraumpioniere an, das Jugendliche zu Dorfraum-Pionieren ausbilden soll. Dabei setzen sie sich gezielt mit ihrem Dorf auseinander und entdecken es neu. Sie lernen, Strukturen in der Gemeinde zu untersuchen und gestalten eine Sozialraumanalyse. Zudem beschäftigen sie sich mit Dokumenten, führen Gespräche mit verschiedenen Interessensgruppen und stehen im Austausch mit den Einwohnern des Dorfes.

Ziel ist die Entwicklung einer Zukunftsstrategie durch die Dorfraumpioniere in Zusammenarbeit mit den Dorfbewohnern. Das Projekt soll die Jugendbeteiligung im Dorf stärken und Jugendliche damit für das Leben im ländlichen Raum sensibilisieren. Gemeinsam sollen Ideen und neue Ansätze für die Dörfer entwickelt und eine Bindung für die Heimat hergestellt werden.

Das Projekt der Dorfraumpioniere startete im Jahr 2017 unter der Federführung der Evangelischen Kirche der Pfalz und läuft noch bis 2020. Die Bruttogesamtkosten beliefen sich auf 163.672 Euro. Durch LEADER konnten rund 70 Prozent gefördert werden.

Der Wiederaufbau des Hohenbergturmes birgt Vorfreude auf das nächste Projekt des Monats.

Kontakt

Verbandsgemeinde Hauenstein

Schulstraße 4
76846 Hauenstein 
 
Telefon: 0 63 92-91 50
Telefax: 0 63 92-91 51 60
poststelle@hauenstein.rlp.de

Nehmen sie HIER Kontakt mit uns auf!
Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Nofall-Nummern
Notruf 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst 19222

Polizei:
Polizeiinspektion, 66994 Dahn, Weißenburger Str. 17,  Tel.: 06391/916-0
Polizeidirektion Pirmasens, Tel.: 06331/5200
 
Gift-Info/Notruf
Gift-Info Uni Mainz: 06131/19240
Gift-Info Universitäsklinik Homburg 06841/19240
 
Psychosoziale Beratungsstelle
für Suchtkranke des Caritas-Verbandes, Klosterstr.9a, 66953 Pirmasens, Tel.: 06331/8864

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
im Diak.Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz, Waisenhausstr.5, 66954 Pirmasens, Tel.: 06331/534-240

Frauen-Notruf
bei Vergewaltigung und sexueller Gewalt gegen Frauen und Mädchen, Tel.: 06332/19740